07.05.2018 — Mark O‘Meara ergänzt Berenbergs Markenbotschafter-Programm

Hamburg. Deutschlands älteste Privatbank Berenberg erweitert ihr Golf-Markenbotschafter-Programm um den frühere Masters- und British-Open-Sieger Mark O‘Meara (USA).

Die Bank und O’Meara, der 2015 in die World Golf Hall of Fame aufgenommen wurde, vereinbarten eine mehrjährige Zusammenarbeit, während der der Amerikaner den Berenberg-Schriftzug auf der Front seiner Schirmmütze tragen und an mehreren Turnieren der Privatbank teilnehmen wird, u. a. bei den beiden Berenberg Gary Player Invitationals im englischen Wentworth und in Glen Arbor bei New York.

„Wir freuen uns, mit Mark O’Meara bereits das sechste Mitglied der World Golf Hall of Fame in unserem Markenbotschafter Programm begrüßen zu können. Damit sind wir nun auf der US Champions Tour mit fünf Spielern vertreten“, so Hendrik Riehmer, persönlich haftender Gesellschafter von Berenberg. Neben O‘Meara gehören dem Berenberg-Markenbotschafter-Programm bereits die beiden erfolgreichsten deutschen Golfer Bernhard Langer und Martin Kaymer sowie Grand-Slam-Sieger Gary Player, Ex-Ryder-Cup-Kapitän Colin Montgomerie, Masters-Sieger Fred Couples und der erfolgreiche PGA-Tour-Spieler Branden Grace an.

„Ich habe in den letzten Jahren die Inhaber von Berenberg kennengelernt und freue mich, nun die Möglichkeit zu haben, diese Bank auf der Champions Tour zu repräsentieren. Es ist wirklich eine Ehre, mit der zweitälteste Bank der Welt eine Verbindung einzugehen“, erklärt O’Meara.