04.01.2018 — IFR Awards: Berenberg bestes Mid-Market Equity House

•  8,6 Mrd. Euro Emissionsvolumen
•  51 begleitete Transaktionen
•  Erneut Platz 1 im deutschsprachigen ECM-Geschäft

Hamburg/London. Die Privatbank Berenberg baut ihre Stellung im europäischen Equity Capital Markets (ECM) weiter aus und wird von dem renommierten Fachmagazin „International Financing Review“ (IFR) der Thomson-Reuters-Gruppe zum besten „EMEA Mid-Market Equity House“ gewählt.

„Nachdem Berenberg den deutschen Heimatmarkt erobert hat, baut die Privatbank jetzt zunehmend ihre Präsenz in Großbritannien und Europa aus. In den letzten fünf Jahren hat sie sich als führendes ECM-Haus mit einem innovativen Ansatz etabliert. Hierfür verleiht ihr IFR erstmals den Titel „EMEA Mid-Market Equity House“, heißt es in der Jury-Begründung.

Berenberg hat im Jahr 2017 – wie auch schon in den vergangenen drei Jahren – mehr Börsengänge, Kapitalerhöhungen und Umplatzierungen im deutschsprachigen Raum begleitet als alle anderen Banken (siehe Tabelle). Dieses erfolgreiche Dienstleistungsangebot hat die Bank nun auf weitere Länder ausgeweitet. Vor allem im britischen ECM-Geschäft konnte man im vergangenen Jahr mit 17 Transaktionen punkten. Insgesamt 51 ECM-Transaktionen (2016: 21) mit einem Emissionsvolumen von 8,6 Mrd. Euro hat Berenberg 2017 betreut.

„Neben der Festigung der bereits führenden Marktstellung im deutschsprachigen Raum haben wir uns in den letzten Jahren zu einem europaweit tätigen ECM-Haus entwickelt und werden nun auch international deutlich wahrgenommen“, freut sich Hendrik Riehmer, persönlich haftender Gesellschafter von Berenberg, über die Auszeichnung. „Wir verhelfen damit Unternehmen zu mehr Kapital, damit diese wachsen können.“ Bastian Schiedat, Global Head of Equity Capital Markets ergänzt: „2017 haben wir als alleiniger Konsortialführer den Batteriehersteller Varta mit sehr großem Erfolg an die Börse gebracht, mit Delivery Hero den größten deutschen Börsengang begleitet und IPOs u. a. von Aumann, Hello Fresh und Zur Rose (Doc Morris) betreut.“

Die meisten Transaktionen:
Equity Capital Markets 2017 im deutschsprachigen Raum

Zahl  Federführende Bank
28     Berenberg
20     Credit Suisse
18     UBS
18     J.P. Morgan
16     Citi
16     Deutsche Bank
12     Morgan Stanley
11     Goldman Sachs