24.05.2018 — Berenberg holt Polo-Stars nach Hamburg

Hamburg. Es ist schon Tradition, dass Deutschlands älteste Privatbank in den Hamburger Polo Club nach Klein Flottbek lädt: Bereits zum 18. Mal spielen beim Berenberg Polo-Derby vom 22. bis 24. Juni Top-Spieler aus Argentinien und Deutschland um die begehrte Silbertrophäe.

Das Berenberg Polo-Derby im Hamburger Polo Club gehört seit Jahren zu den Highlights im deutschen Turnierkalender. „Wir freuen uns, diese spannende Sportart erneut in Hamburg zu präsentieren“, sagt Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. Das Turnier gehört zur German Polo Tour, einem Zusammenschluss der wichtigsten deut-schen Turniere.
Auch in diesem Jahr werden wieder internationale Spitzenspieler den Weg nach Klein Flottbek finden. Argentinien, die Polo-Nation Nr. 1, wird wie in jedem Jahr einen großen Teil der Spieler stellen, unter ihnen die besten Spieler im Feld Eduardo Anca und Marcos Riglos mit Handicap 5. Unter den deutschen Vertretern werden mit Veranstalter Christopher Kirsch und Thomas Winter zwei der bekanntesten deutschen Spieler zu sehen sein.
Das Turnier im ältesten Polo Club Kontinentaleuropas hat sich längst zu einem gesellschaftlichen Ereignis entwickelt. Mehrere Tausend Fans der noblen Sportart, die neben dem spannenden Geschehen auf dem Feld auch die familiäre Atmosphäre lieben, werden am Finalwochenende – 23./24. Juni – auf dem Platz des Hamburger Polo Clubs, Jenischstraße 26, in Klein Flottbek, erwartet. Die Begegnungen finden von 14 bis ca. 18 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 20 Euro, ermäßigte Karten kosten die Hälfte. Ein besonderes Angebot gibt es für Familien: Das Familienticket für zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet 25 Euro.