Schulabgänger

Berufsausbildung bei Berenberg. Viele Wege, ein Stil.
Als Schulabgänger finden Sie bei Berenberg herausragende Chancen, sich ein erstklassiges Fundament für einen erfolgreichen Berufsweg zu legen. Sie sammeln vielfältige Eindrücke und erhalten einen wertvollen Überblick. Berenberg vereint alle Geschäftsfelder einer breit aufgestellten Bank unter einem Dach. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, unter verschiedenen Ausbildungsgängen mit den Schwerpunkten Bankwesen, Büromanagement und Informatik/Technik zu wählen.

Ausbildung

Anspruchsvolles Studium und intensive Praxisphasen. 
Kombinieren Sie Praxiserfahrungen und Studium. In Kooperation mit ausgewählten Hochschulen können Sie bei uns dual studieren, je nach Wunsch mit Schwerpunkt BWL oder Wirtschaftsinformatik. Im dualen Studium wechseln sich theoretische und praktische Einheiten blockweise ab.

Duales Studium

Ausbildung als

Bankkaufmann

Bei Berenberg erhalten Sie eine klassische, vielfältige und qualitativ hochwertige Ausbildung. Sie lernen das Bankgeschäft von der Pike auf kennen, da wir alle Trading- und Abwicklungsprozesse unter einem Dach vereinen.

So erhalten Sie spannende Einblicke in das Wealth Management und unterstützen u. a. die Kollegen im Transaction Services sowie im Zahlungsverkehr.

Wir konnten alle Ausbildungsplätze 2019 mit engagierten jungen Schulabgängern besetzen. Ab Sommer/Herbst 2019 freuen wir uns wieder auf Bewerbungen für den Ausbildungsstart am 1. August 2020.

Bankkaufmann

Ihre Ausbildung bei Berenberg dauert – je nach Schulabschluss – zwei oder drei Jahre und beginnt im August jeden Jahres.

Sie starten mit einer Einführungswoche, in der Sie einen ersten Überblick über unser Haus und seine interne Struktur gewinnen und direkt alle Auszubildenden Ihres Jahrgangs kennenlernen. 

Nach der Einführungsphase durchlaufen Sie die Stationen Ihrer Ausbildung, erlernen die Aufgaben des jeweiligen Bereiches von Grund auf, verstehen zunehmend die übergreifenden Zusammenhänge und arbeiten tatkräftig mit. Während der Ausbildung stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Zudem erhalten Sie ein regelmäßiges Feedback zu Ihren Leistungen, sodass Sie immer wissen, wo Sie stehen und in welchen Bereichen Sie sich noch verbessern können.

Außerdem sorgen wir mit verschiedensten Seminaren (z.  B. in Kooperation mit der Frankfurt School) dafür, dass es Ihnen an nichts fehlt, um die Abschlussprüfung gut meistern zu können.

 

Ablauf

Client Administration/Cash Services 
In diesen Abteilungen vermitteln wir Ihnen die Grundlagen des Bankgeschäfts: Sie erfahren hier alles rund um die Themen Kontoeröffnung und Kontoführung.

Payments/Trade Services
In der Abteilung Payments lernen Sie den gesamten Vorgang des Geldtransfers kennen. Durch unsere internationale Ausrichtung erhalten Sie darüber hinaus Einsicht in den Auslandszahlungsverkehr sowie in das aus Im- und Exporttransaktionen resultierende Inkasso- und Akkreditivgeschäft.

Wealth Management/Transaction Services
Im Wealth Management stehen die individuelle Betreuung unserer privaten Kunden und die Verwaltung ihrer Depots im Vordergrund. Neben diesen interessanten Bereichen erhalten Sie auch Einblicke in die Entwicklung und Vermarktung von innovativen Investmentideen. Zur Erweiterung Ihrer im Wealth Management erworbenen Wertpapierkenntnisse lernen Sie im Bereich Transaction Services den kompletten Abwicklungsprozess kennen.

Handel
Eine wichtige Sparte im Investment Banking stellt der Handel von Wertpapieren dar. Sie erfahren, wie Kommissionsgeschäfte für unsere Kunden in Aktien, Renten und Derivaten ausgeführt werden. Darüber hinaus lernen Sie auch unseren Devisen- und Geldhandel kennen. Durch den Einsatz im angeschlossenen Backoffice-Bereich Devisenabwicklung erweitern Sie Ihr Wissen in diesem Geschäftsbereich.

Corporate Banking
Im Bereich Corporate Banking erhalten Sie umfassende Einblicke in das vielseitige Kreditgeschäft der Bank. Dieses reicht von traditionellen Krediten an mittelständische Unternehmen über Kredite an Großunternehmen bis hin zur Gewährung von Effekten-Lombard-Krediten. 

Marktfolge
Zum Bereich Marktfolge zählen die Abteilungen Kreditrisikomanagement, Kreditadministration, Vertragsmanagement und Bilanzanalyse. Sie erhalten umfassendes Wissen über die nachgelagerten Prozesse im Kreditgeschäft und lernen, Unternehmen zu bewerten, Kreditrisiken einzuschätzen, Kreditverträge und Sicherheitsverträge zu erstellen und schließlich die entsprechenden Darlehen zu verbuchen.

Corporate Banking/Shipping
Im Rahmen Ihres Aufenthaltes erfahren Sie Interessantes rund um die spannende Welt der Schifffahrtsmärkte und  finanzierungen. Sie unterstützen die Kollegen im Geschäft mit internationalen Kunden und vertiefen Ihr Wissen im Bereich des internationalen Zahlungsverkehrs.

Asset Management
Im Asset Management betreuen wir die Vermögen institutioneller Anleger wie Versicherungen, Altersversorgungseinrichtungen, Kreditinstitute und Industrieunternehmen. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung von zumeist quantitativen Anlagestrategien. Während Ihres Aufenthaltes erhalten Sie einen Einblick in unseren Investmentprozess und lernen die speziellen Anforderungen an die Kapitalanlage aus institutioneller Sicht kennen.

 

Ausbildungsstationen

Know-how entsteht aus Praxis und Berufsschule.
Die Ausbildung ermöglicht Ihnen intensive praktische Einblicke in die unterschiedlichsten Geschäftsbereiche einer Bank. In Ihre Ausbildung sind vier oder fünf Schulblöcke integriert, zu denen die „Berufliche Schule St. Pauli“ Sie willkommen heißt. 

Der Lernstoff umfasst folgende Fächer:

  • Bankwirtschaftliches Handeln
  • Rechnungslegung und Controlling
  • Wirtschaft und Gesellschaft
  • Sprache und Kommunikation
  • Englisch
  • weitere Wahlpflichtfächer 

 

Berufsschule

Das Ende Ihrer Ausbildung ist der Anfang Ihrer individuellen Entwicklung.
Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung legen Sie den Grundstein für eine spannende berufliche Zukunft. Bezüglich Ihres anschließenden Einsatzes gehen wir, soweit es nach unserer Personalplanung möglich ist, gern auf Ihre Stärken, Wünsche und persönlichen Präferenzen ein. 

Ihre weitere Entwicklung haben Sie vor allem selbst in der Hand. Mit unterschiedlichsten Fortbildungen, Workshops, Trainings und Seminaren bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihre Kenntnisse stetig zu erweitern. 
Möchten Sie als Bankkaufmann ein berufsbegleitendes Studium aufnehmen, unterstützen wir Sie gern. Sie können zudem fachspezifische Abschlüsse (z. B. Bankfachwirt) erlangen und sich damit noch bessere Voraussetzungen für Ihre weitere Karriere schaffen. 

 

Perspektiven

Sie sind offen, aufgeschlossen, motiviert und zeigen ein ausgeprägtes Interesse an der Finanz- und Wirtschaftswelt. Sie bringen eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft mit, können sich gut selbst organisieren und Aufgaben eigenständig lösen. 

Einen sehr guten mittleren Schulabschluss oder ein gutes Abitur setzen wir voraus. Besonderen Wert legen wir auf gute Kenntnisse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Wirtschaft/Politik.

 

Profil

Duales Studium an der HSBA

Anspruchsvolles Studium und intensive Praxisphasen. Warum nur eines wählen, wenn beides möglich ist? Kombinieren Sie Praxiserfahrungen und Studium. In Kooperation mit ausgewählten Hochschulen können Sie bei uns dual studieren, je nach Wunsch mit Schwerpunkt BWL oder Wirtschaftsinformatik. Im dualen Studium wechseln sich theoretische und praktische Einheiten blockweise ab. Berenberg kooperiert mit der Hamburg School of Business Administration (HSBA) und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ausbildung und Studium zu verknüpfen. Im dualen Studium erwerben Sie innerhalb von drei Jahren praxisorientiertes Wissen: intensiv, herausfordernd und vielfältig. Kompetenz in Praxis und Theorie: praxisorientiertes Studium und angewandte Forschung an der privaten Hochschule der Wirtschaft in Hamburg. Dafür steht die HSBA Hamburg School of Business Administration, die von einer gemeinnützigen GmbH der Handelskammer Hamburg getragen wird. Praxisnahe, mit der Wirtschaft abgestimmte Konzepte und herausragende Studienbedingungen prägen das Bild der Hochschule. Eine breite Palette an Wahlkursen, Seminaren, Praxisvorträgen und Exkursionen bietet zahlreiche Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten. Das Studium findet zu 25 Prozent auf Englisch statt.

Business Informatics

Der Studiengang Business Informatics bereitet Sie auf eine Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen den klassischen Unternehmensfunktionen und dem IT-Bereich vor.

In den ersten Semestern erlernen Sie wichtige Aspekte aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre. Im Unterschied zu einem reinen BWL-Studium werden die Lerninhalte zusätzlich mit vielen Themen aus der IT ergänzt.

Im weiteren Verlauf des Studiums stehen somit auch Themen wie Programmierung, Projektmanagement und Software Engineering an der Tagesordnung. Wahlmodule ermöglichen Ihnen, den Schwerpunkt entweder auf die Betriebswirtschaft oder die Wirtschaftsinformatik zu legen.

Zur Stellenanzeige

Business Informatics

Ihr Studium dauert drei Jahre und beginnt mit einer Einführungswoche, in der Sie, umfassend von uns betreut, einen ersten Überblick über unser Haus und seine interne Struktur gewinnen. Im Anschluss folgt eine interne Ausbildung in den Grundlagen der Informatik und der Systementwicklung.

Nach dieser Grundausbildung arbeiten Sie in verschiedenen agilen Teams an realen Projekten. 

Zur Stellenanzeige

Ablauf

Business Consulting
Die Business-Analysten bilden die Schnittstelle zwischen den Fachbereichen des Hauses und der IT-Entwicklung. Sie koordinieren Neu- und Weiterentwicklungen unserer IT-Systeme und verantworten die Projekte bis zu ihrer Einführung – in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und der Entwicklung. In diesem Zusammenhang bearbeiten die Business-Analysten gemeinsam mit dem beauftragenden Fachbereich Projektanforderungen sowie Prozesse und überwachen Budget und Fristen.

Datenbankentwicklung
Hier werden die Anforderungen an die eigene Software umgesetzt. Grundlage dafür sind die zuvor von den Organisatoren aufgenommenen Projekt- und Prozessanforderungen der Fachabteilungen. Sie werden bei uns zum überwiegenden Teil durch individuelle Programmentwicklungen realisiert. Die zentrale Datenhaltung erfolgt in Oracle. Entwickelt wird in der Datenbanksprache PL/SQL.

Frontend Development
Hier entstehen die grafischen Oberflächen für alle rund 75 selbstentwickelten Berenberg-Programme. Dazu gehören unter anderem die Kernbank- und Wertpapier-Anwendungen, die intranetbasierten Portallösungen zum Customer Relationship Management sowie die iPhone- und iPad-Apps. Vorrangig kommen Entwicklungssprachen wie Java, C#, Javascript und HTML5 zum Einsatz.

Qualitätssicherung
Die Qualitätssicherung ist zuständig für den Aufbau von Testszenarien und identifiziert Abhängigkeiten und Risiken im Software-Entwicklungsprozess. Hierbei werden die fachlichen und technischen Umsetzungen der Anforderungen unter Vorgabe der Projektaufträge der Fachbereiche geprüft und die Funktionsfähigkeit der Systeme sichergestellt. Der Bereich ist in alle Projektphasen integriert.

IT-Technik
Aufgabe der IT-Technik ist es, den Anwendern die Dienste der IT zur Verfügung zu stellen und sie zu betreiben. Zwei räumlich getrennte Rechenzentren mit einer hohen Anzahl von Servern, zentralem Storage, Netzwerkkomponenten, Kommunikationseinrichtungen und Datensicherungssystemen bilden dafür bei Berenberg den technischen Rahmen.
Die Anwender arbeiten fast ausschließlich über virtualisierte Desktops oder Terminalserver.

Know-how entsteht aus Praxis und Hochschule.
Das duale Studium macht Sie mit allen Phasen der Projektarbeit in den genannten Schwerpunktbereichen vertraut. 
Während Ihrer Praxiseinsätze arbeiten Sie eigenverantwortlich mit anderen Auszubildenden und Studierenden an einem großen Softwareprojekt, das Sie im Sinne einer Juniorfirma eigenverantwortlich bis in die Produktion führen. In unserem eigenen Systemtechniklabor haben Sie die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu Systemarchitektur, Hardware, Betriebssystemen und Netzwerken zu sammeln.

Zur Stellenanzeige

Schwerpunktbereiche

Durch das Zusammenspiel von privater Hochschule und internationalem Bankhaus eröffnen sich überdurchschnittlich attraktive Berufschancen.

Mit einem erfolgreich abgeschlossenen dualen Studium legen Sie den Grundstein für erstklassige Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten. 

Als Bachelor Business Informatics sind Sie erster Ansprechpartner für die Auftraggeber aus den Fachbereichen sowie für Ihr Produktteam – zu allen Themen zur Umsetzung der Vorhaben und rund um den agilen Arbeitsprozess. Sie sorgen für eine „störungsfreie“ Arbeitsumgebung während der Entwicklungsphase.

Zur Stellenanzeige

Perspektiven

Sie haben Spaß daran, ein zielgerichtetes Vorhaben zu planen, begleiten, kontrollieren und komplett zu realisieren. Sie kommunizieren gern (auch in englischer Sprache), bringen eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft mit, können sich selbst gut organisieren und Aufgaben eigenständig lösen. Sie erfüllen die Zulassungsvoraussetzungen der HSBA und können Kenntnisse der Schulinformatik nachweisen.

Zur Stellenanzeige

Profil

Duales Studium an der FH Wedel

Anspruchsvolles Studium und intensive Praxisphasen. Warum nur eines wählen, wenn beides möglich ist? Kombinieren Sie Praxiserfahrungen und Studium. In Kooperation mit ausgewählten Hochschulen können Sie bei uns dual studieren, je nach Wunsch mit Schwerpunkt BWL oder Wirtschaftsinformatik. Im dualen Studium wechseln sich theoretische und praktische Einheiten blockweise ab.

Interdisziplinär, praxisnah und international – das sind Grundprinzipien der Fachhochschule Wedel. Die staatlich anerkannte private Hochschule ist seit über 60 Jahren in der Metropolregion Hamburg ansässig und bietet seit jeher ein vielseitiges und interessantes Studium. Betriebliche Praxis wird fundiert mit der theoretischen Hochschullehre verbunden. Der konsequente und partnerschaftliche Austausch mit den Professoren sowie das Arbeiten in kleinen Lerngruppen fördern eine attraktive Lernatmosphäre.

IT-Management

Im Studiengang IT-Management, Consulting & Auditing lernen Sie, das Zusammenspiel von Prozessen und IT effizient zu gestalten.

Im IT-Management stellt sich die Herausforderung, den gesamten IT-Einsatz in einem Unternehmen zu überblicken und zu steuern, um eine ideale Ausrichtung der IT auf die Unternehmensstrategie zu gewährleisten.

Sie erwerben Grundlagenwissen der Informatik, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre. Ab dem dritten Semester erhalten Sie zudem die Möglichkeit, Ihr Wissen in IT-Management oder in IT-Prüfung zu vertiefen. Die Kombination aus all diesen Themengebieten bildet einen einmaligen Studiengang in der Hochschullandschaft.

Zur Stellenanzeige

Über IT-Management

Ihr Studium dauert drei Jahre und beginnt mit einer Einführungswoche, in der Sie, umfassend von uns betreut, einen ersten Überblick über unser Haus und seine interne Struktur gewinnen.

Im Anschluss folgt eine interne Ausbildung in den Grundlagen der Informatik und der Systementwicklung. Nach dieser Grundausbildung arbeiten Sie in verschiedenen agilen Teams an realen Projekten. 

Zur Stellenanzeige

Ablauf

Business Consulting
Die Business-Analysten bilden die Schnittstelle zwischen den Fachbereichen des Hauses und der IT-Entwicklung. Sie koordinieren Neu- und Weiterentwicklungen unserer IT-Systeme und verantworten die Projekte bis zu ihrer Einführung – in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und der Entwicklung. In diesem Zusammenhang bearbeiten die Business-Analysten gemeinsam mit dem beauftragenden Fachbereich Projektanforderungen sowie Prozesse und überwachen Budget und Fristen.

Datenbankentwicklung
Hier werden die Anforderungen an die eigene Software umgesetzt. Grundlage dafür sind die zuvor von den Organisatoren aufgenommenen Projekt- und Prozessanforderungen der Fachabteilungen. Sie werden bei uns zum überwiegenden Teil durch individuelle Programmentwicklungen realisiert. Die zentrale Datenhaltung erfolgt in Oracle. Entwickelt wird in der Datenbanksprache PL/SQL.

Frontend Development
Hier entstehen die grafischen Oberflächen für alle rund 75 selbstentwickelten Berenberg-Programme. Dazu gehören unter anderem die Kernbank- und Wertpapier-Anwendungen, die intranetbasierten Portallösungen zum Customer Relationship Management sowie die iPhone- und iPad-Apps. Vorrangig kommen Entwicklungssprachen wie Java, C#, Javascript und HTML5 zum Einsatz.

Qualitätssicherung
Die Qualitätssicherung ist zuständig für den Aufbau von Testszenarien und identifiziert Abhängigkeiten und Risiken im Software-Entwicklungsprozess. Hierbei werden die fachlichen und technischen Umsetzungen der Anforderungen unter Vorgabe der Projektaufträge der Fachbereiche geprüft und die Funktionsfähigkeit der Systeme sichergestellt. Der Bereich ist in alle Projektphasen integriert.

IT-Technik
Aufgabe der IT-Technik ist es, den Anwendern die Dienste der IT zur Verfügung zu stellen und sie zu betreiben. Zwei räumliche getrennte Rechenzentren mit einer hohen Anzahl von Servern, zentralem Storage, Netzwerkkomponenten, Kommunikationseinrichtungen und Datensicherungssystemen bilden dafür bei Berenberg den technischen Rahmen.
Die Anwender arbeiten fast ausschließlich über virtualisierte Desktops oder Terminalserver.

Know-how entsteht aus Praxis und Hochschule.
Das duale Studium macht Sie mit allen Phasen der Projektarbeit in den genannten Schwerpunktbereichen vertraut. 
Während Ihrer Praxiseinsätze arbeiten Sie eigenverantwortlich mit anderen Auszubildenden und Studierenden an einem großen Softwareprojekt, das Sie im Sinne einer Juniorfirma eigenverantwortlich bis in die Produktion führen. In unserem eigenen Systemtechniklabor haben Sie die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu Systemarchitektur, Hardware, Betriebssystemen und Netzwerken zu sammeln.

Zur Stellenanzeige

Schwerpunktbereiche

Durch das Zusammenspiel von Hochschule und internationalem Bankhaus eröffnen sich überdurchschnittlich attraktive Berufschancen.

Mit einem erfolgreich abgeschlossenen dualen Studium schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie legen mit tiefgehendem theoretischem Wissen und einem akademischen Titel den Grundstein für erstklassige Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten. 
Als Bachelor IT-Management, Consulting & Auditing übernehmen Sie bei uns die Planung größerer IT-Systeme oder arbeiten an der Weiterentwicklung und Umsetzung unserer Unternehmensarchitektur im Enterprise Architecture Management.

Zur Stellenanzeige

Perspektiven

Sie haben Spaß an der Planung und Konzeption komplexer IT-Systeme und wollen zu dieser Thematik in den Bereichen Architektur, Strategie und Prozesse beraten. Sie kommunizieren gern (auch in englischer Sprache), bringen eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft mit, können sich selbst gut organisieren und Aufgaben eigenständig lösen.

Sie besitzen die Hochschul- oder Fachhochschulreife und gute Kenntnisse in den Hauptfächern Deutsch und Englisch sowie im Fach Informatik und Mathematik.

Zur Stellenanzeige
 

Profil

Bewerbungsprozess

Uns liegt daran, dass wir uns gegenseitig gut und genau kennenlernen. Auch den Bewerbungsprozess haben wir deshalb so transparent wie möglich für Sie gestaltet.

01.

Bewerbung

02.

Erste Prüfung

03.

Auswahlverfahren

04.

Entscheidung

„Jedes Mal eine neue „Familie“

„Jedes Mal eine neue „Familie“

Laura Lorenzen, duales Studium zum Bachelor of Science in Business Administration

Als ich etwa ein gutes Jahr vor meinem Abitur stand, war für mich klar, dass ich dual studieren möchte. Warum? Ich habe gerade schon 12 Jahre einfach nur in der Schule gesessen und mir theoretische Dinge angehört, deshalb wollte ich endlich in die Praxis und arbeiten, gleichzeitig aber nicht auf einen Bachelor verzichten. Durch das duale Studium bei Berenberg bekam ich die optimale Möglichkeit beides miteinander zu vereinen. Im Wechsel von etwa 3 Monaten bin ich entweder in der Bank oder an der Hamburg School of Business Administration (HSBA).  Nach einer großartigen Einführungswoche, in der wir sogar unseren Standort in London besucht haben, geht es los, einzelne Abteilungen der Bank zu durchlaufen. Ich habe jedes Mal das Gefühl, in eine neue „Familie“ zu kommen, in der man sich Zeit nimmt, mir alles zu erklären, bevor ich schließlich selbst aktiv arbeiten und mithelfen darf. Wenn Du also Lust hast, jede Menge über das Bankwesen zu lernen und in einer familiären Atmosphäre zu arbeiten, dann bewirb Dich doch, sodass ich Dich bald vielleicht als meine neue Kollegin/meinen neuen Kollegen begrüßen darf!

Individualität und Weltoffenheit statt 08/15

Individualität und Weltoffenheit statt 08/15

Nicolas Kersten, Ausbildung zum Bankkaufmann

Ausbildung zum Bankkaufmann? Ja! Aber nicht bei einer 08/15-Bank…Für mich war als Abiturient klar, dass ich bei einer Bank ausgebildet werden möchte, die mehr bietet als ein Standard-Bankengeschäft „von der Stange“. Berenberg ist eine Bank, mit der ich mich identifizieren kann und deren Werte ich teile: Weltoffenheit, Individualität und ständige Weiterentwicklung. Meine Erwartungen und meine Ansprüche werden hier jeden Tag aufs Neue voll und ganz erfüllt: Berenberg garantiert mir und den anderen Auszubildenden wie kaum eine andere Bank ein weit über die Ausbildungsordnung hinausgehender Einblick in spannende Geschäftsfelder sowie die Möglichkeit, in einem dynamischen Umfeld unternehmerisches Denken und Handeln zu trainieren. Und was mir auch sehr wichtig ist: Bei Berenberg pflegen wir nicht nur einen stilvollen und respektvollen Umgang mit unseren anspruchsvollen Kunden, sondern auch untereinander – egal, ob Auszubildende, Duale Studenten oder berufserfahrene Kollegen. Berenberg fühlt sich schon nach kurzer Zeit wie meine zweite „Familie“ an.

Moin Moin mit Zukunft

Moin Moin mit Zukunft

Niels Meyer, Ausbildung zum Bankkaufmann

Bei Berenberg gefällt mir besonders gut, dass wir Auszubildende und dual Studierende jede Abteilung durchlaufen und kennenlernen dürfen. Außerdem freut es mich total, dass die Kollegen in den verschieden Bereichen so nett, freundlich und vor allem hilfsbereit sind. Ich kann mich, bei egal welcher Frage, sofort an Kollegen wenden und mir wurde stets weitergeholfen. Ich wurde in jedem Bereich sehr gut auf- und angenommen und man kommuniziert „auf einer Ebene“ mit den Auszubildenden, was ich sehr gut finde. Ebenso wurde ich in jedem Bereich, natürlich nach einer Einführung in die Aufgaben, komplett mit eingespannt und somit auch ordentlich gefordert.
Meine Mit-Azubis und ich verstehen uns sehr gut. Wir gehen mittags gerne zusammen in die Pause, um zu essen, was durch die optimale Lage des Bankhauses und der damit verbundenen Restaurantvielfalt auch stets abwechslungsreich ist. Diesen Zusammenhalt, die Hilfsbereitschaft und die abwechslungsreiche Arbeit in der Bank schätze ich sehr. Die Arbeit macht Spaß und ich komme gern hierher. Um es kurz zu sagen, ich bin froh und stolz ein Berenberger zu sein.

Mein Name ist , ich bin 23 Jahre alt und habe meine Ausbildung zum Bankkaufmann am 01.08.2016 bei Berenberg begonnen. Zur Zeit durchlaufe ich den Bereich Transaction Services.

„Mittendrin und Teil des Teams“

„Mittendrin und Teil des Teams“

Hannah Zagrajsek, Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement

Die Schule fast vorbei, aber wie nur die richtige Entscheidung treffen, womit es danach weitergehen sollte? Im Internet wurde mein Interesse für Berenberg geweckt. In einem Unternehmen zu arbeiten, indem Tradition noch so groß geschrieben wird, klang sehr vielversprechend. Tatsächlich schaffte ich es, bei meiner Vorstellung zu Punkten und mir wurde ein Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement angeboten. Zweifel ob ich überhaupt zu Berenberg passe? Ja, die hatte ich. Dank der angenehmen Atmosphäre, waren diese aber schnell verflogen.
Meine erste Abteilung war die Personalabteilung bzw. die Nachwuchssicherung. Ich wurde von Anfang an in alle Abläufe mit einbezogen und saß nie nur gelangweilt herum. Tag für Tag konnte ich viele interessante Aufgaben erledigen.
Besonders spannend dabei fand ich es den Prozess einer Bewerbung von der „anderen“ Seite kennenzulernen. Bei Auswahltagen dabei zu sein und anschließend nach meiner Meinung gefragt zu werden, war ein tolles Gefühl. Ich war Teil des Teams und zwar von Anfang an.
Mittlerweile bin ich mir absolut sicher: Berenberg war die beste Entscheidung, die ich in meiner Situation hätte treffen können.

1 / 4

Fragen & Antworten

Stellenangebote

Stellenangebote

Unternehmerisches Denken, dynamisches Handeln und ausgeprägter Gemeinschaftssinn vereinen sich in einer einzigartigen Geschäfts- und Unternehmenskultur.
Bereichern Sie unser Team, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenangebote

News: Berenberg

MÄRKTE | Monitor: Aktienmarkt hat eine Konjunkturerholung weitestgehend eingepreist
BERENBERG | 02.12.2019
MÄRKTE | Monitor: Aktienmarkt hat eine Konjunkturerholung weitestgehend eingepreist
„Elite der Vermögensverwalter“: Berenberg zum elften Mal ganz vorn
BERENBERG | 27.11.2019
„Elite der Vermögensverwalter“: Berenberg zum elften Mal ganz vorn
Berenberg gewinnt Overlay-Mandat über 1,6 Milliarden  Euro
BERENBERG | 20.11.2019
Berenberg gewinnt Overlay-Mandat über 1,6 Milliarden Euro
MÄRKTE | Monitor:  Gute Chancen für Fortsetzung der Aktienrally bis zum Jahresende
BERENBERG | 18.11.2019
MÄRKTE | Monitor: Gute Chancen für Fortsetzung der Aktienrally bis zum Jahresende
BerenbergKids Stiftung feiert Jubiläum: 10 Jahre voller Einsatz für den guten Zweck
BERENBERG | 11.11.2019
BerenbergKids Stiftung feiert Jubiläum: 10 Jahre voller Einsatz für den guten Zweck
HWWI/Berenberg-Städteranking: Berlin ist neuer Spitzenreiter –  3 Städte im Osten Deutschlands unter den Top 10
BERENBERG | 06.11.2019
HWWI/Berenberg-Städteranking: Berlin ist neuer Spitzenreiter – 3 Städte im Osten Deutschlands unter den Top 10
MÄRKTE | Monitor:  Neigt sich die Outperformance von US-Aktien dem Ende zu?
BERENBERG | 04.11.2019
MÄRKTE | Monitor: Neigt sich die Outperformance von US-Aktien dem Ende zu?
MÄRKTE | Monitor:  Stoxx 600 – gelingt der nachhaltige Ausbruch über die 400-Marke?
BERENBERG | 21.10.2019
MÄRKTE | Monitor: Stoxx 600 – gelingt der nachhaltige Ausbruch über die 400-Marke?
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Untergrenze für Bondrenditen
BERENBERG | 08.10.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Untergrenze für Bondrenditen
MÄRKTE | Monitor:  VIX-Short-Positionen wieder ausgeprägt – ein Warnsignal?
BERENBERG | 07.10.2019
MÄRKTE | Monitor: VIX-Short-Positionen wieder ausgeprägt – ein Warnsignal?
Horizonte Q4 |  Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
BERENBERG | 25.09.2019
Horizonte Q4 | Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
MÄRKTE  | Monitor: Werden die Aktienmärkte den volatilen Seitwärtskanal nach oben verlassen?
BERENBERG | 23.09.2019
MÄRKTE | Monitor: Werden die Aktienmärkte den volatilen Seitwärtskanal nach oben verlassen?
MÄRKTE  | Monitor:  Makro-Hedgefonds sind nach wie vor vorsichtig positioniert
BERENBERG | 09.09.2019
MÄRKTE | Monitor: Makro-Hedgefonds sind nach wie vor vorsichtig positioniert
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Wachstumsaktien gefragt
BERENBERG | 27.08.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Wachstumsaktien gefragt
MÄRKTE | Monitor:  Markt erwartet noch Jahre anhaltendes Niedrigzinsumfeld
BERENBERG | 26.08.2019
MÄRKTE | Monitor: Markt erwartet noch Jahre anhaltendes Niedrigzinsumfeld
MÄRKTE | Monitor:  Attraktivität von Gold steigt mit zunehmender Negativverzinsung
BERENBERG | 12.08.2019
MÄRKTE | Monitor: Attraktivität von Gold steigt mit zunehmender Negativverzinsung
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Megatrends nutzen
BERENBERG | 07.08.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Megatrends nutzen
MÄRKTE | Monitor: Aktienmärkte entkoppelt von der Wirtschaft?
BERENBERG | 29.07.2019
MÄRKTE | Monitor: Aktienmärkte entkoppelt von der Wirtschaft?
Berenberg German Polo Masters: Deutschlands älteste Privatbank präsentiert Polo-Asse auf Sylt
BERENBERG | 26.07.2019
Berenberg German Polo Masters: Deutschlands älteste Privatbank präsentiert Polo-Asse auf Sylt
Berenberg Gary Player Invitational: 125.000 Dollar für benachteiligte Kinder
BERENBERG | 23.07.2019
Berenberg Gary Player Invitational: 125.000 Dollar für benachteiligte Kinder
MÄRKTE | Monitor: US-Aktien dank Zentralbanken auf neuen Höchstständen
BERENBERG | 15.07.2019
MÄRKTE | Monitor: US-Aktien dank Zentralbanken auf neuen Höchstständen
MÄRKTE | Monitor: Politik der Zentralbanken erhöht den Anlagenotstand der Investoren
BERENBERG | 01.07.2019
MÄRKTE | Monitor: Politik der Zentralbanken erhöht den Anlagenotstand der Investoren
Horizonte Q3 |  Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
BERENBERG | 26.06.2019
Horizonte Q3 | Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
Werden Sie Caddie von Berenberg-Markenbotschafter Bernhard Langer!
BERENBERG | 25.06.2019
Werden Sie Caddie von Berenberg-Markenbotschafter Bernhard Langer!
MÄRKTE| Monitor:  Markt preist drei Fed-Zinssenkungen in den nächsten 12 Monaten ein
BERENBERG | 17.06.2019
MÄRKTE| Monitor: Markt preist drei Fed-Zinssenkungen in den nächsten 12 Monaten ein
Handelsblatt-Anlageempfehlung: US-Staatsbonds gehören in gemischte Depots
BERENBERG | 04.06.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: US-Staatsbonds gehören in gemischte Depots
MÄRKTE | FOKUS: Immobilienaktien – Profiteure des Niedrigzinsumfelds
BERENBERG | 03.06.2019
MÄRKTE | FOKUS: Immobilienaktien – Profiteure des Niedrigzinsumfelds
MÄRKTE | Monitor:  Nur langsame Erholung der chinesischen Konjunktur wahrscheinlich
BERENBERG | 27.05.2019
MÄRKTE | Monitor: Nur langsame Erholung der chinesischen Konjunktur wahrscheinlich
Berenberg hat bestes Team und besten Fondsmanager für deutsche Aktien
BERENBERG | 24.05.2019
Berenberg hat bestes Team und besten Fondsmanager für deutsche Aktien
European Progress Monitor: ready for a new shock?
BERENBERG | 14.05.2019
European Progress Monitor: ready for a new shock?
MÄRKTE | Monitor: DAX letzte Woche mit drittstärkstem Rücksetzer seit Jahresbeginn
BERENBERG | 13.05.2019
MÄRKTE | Monitor: DAX letzte Woche mit drittstärkstem Rücksetzer seit Jahresbeginn
Best of Berenberg: Dr. Bernd Meyer im Interview zum neuen Fonds Berenberg Variato
BERENBERG | 08.05.2019
Best of Berenberg: Dr. Bernd Meyer im Interview zum neuen Fonds Berenberg Variato
MÄRKTE | Monitor:  Konjunkturdaten in China haben positiv überrascht. Wie geht es weiter?
BERENBERG | 29.04.2019
MÄRKTE | Monitor: Konjunkturdaten in China haben positiv überrascht. Wie geht es weiter?
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Kein Vorbote einer Rezession
BERENBERG | 17.04.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Kein Vorbote einer Rezession
MÄRKTE | Fokus: Ende der US-Dollar-Stärke – Implikationen für die Finanzmärkte
BERENBERG | 15.04.2019
MÄRKTE | Fokus: Ende der US-Dollar-Stärke – Implikationen für die Finanzmärkte
MÄRKTE | Monitor: Europäische Aktien hatten zuletzt gegenüber US-Aktien die Nase vorn
BERENBERG | 15.04.2019
MÄRKTE | Monitor: Europäische Aktien hatten zuletzt gegenüber US-Aktien die Nase vorn
MÄRKTE | Monitor:  Ist die Invertierung der US-Zinskurve ein Warnsignal?
BERENBERG | 01.04.2019
MÄRKTE | Monitor: Ist die Invertierung der US-Zinskurve ein Warnsignal?
Horizonte Q2 |  Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
BERENBERG | 28.03.2019
Horizonte Q2 | Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
Berenberg ist beste Bank für Small Cap ECM
BERENBERG | 21.03.2019
Berenberg ist beste Bank für Small Cap ECM
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Mit Indien wachsen
BERENBERG | 20.03.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Mit Indien wachsen
Berenberg erweitert Fondspalette um nachhaltigen Aktienfonds
BERENBERG | 20.03.2019
Berenberg erweitert Fondspalette um nachhaltigen Aktienfonds
Berenberg kommt zum Fonds-Professionell-Kongress nach Wien
BERENBERG | 05.03.2019
Berenberg kommt zum Fonds-Professionell-Kongress nach Wien
Treffen Sie unsere Asset Manager beim Workshop, Gruppengespräch oder One to One
BERENBERG | 26.02.2019
Treffen Sie unsere Asset Manager beim Workshop, Gruppengespräch oder One to One
Harfenistin Anaëlle Tourret erhält Berenberg Kulturpreis 2019
BERENBERG | 06.02.2019
Harfenistin Anaëlle Tourret erhält Berenberg Kulturpreis 2019
Aktien-All-Stars: ZDF-Moderator Jochen Breyer im Gespräch mit Henning Gebhardt und Peter Kraus
BERENBERG | 30.01.2019
Aktien-All-Stars: ZDF-Moderator Jochen Breyer im Gespräch mit Henning Gebhardt und Peter Kraus
MÄRKTE | Fokus:  Investments in Frontier-Märkte sind strategisch sinnvoll
BERENBERG | 22.01.2019
MÄRKTE | Fokus: Investments in Frontier-Märkte sind strategisch sinnvoll
Berenberg/HWWI-Studie „Staatsschulden
BERENBERG | 21.01.2019
Berenberg/HWWI-Studie „Staatsschulden"
Berenberg legt Benchmark-freien Multi-Asset-Fonds „Berenberg Variato“ auf
BERENBERG | 16.01.2019
Berenberg legt Benchmark-freien Multi-Asset-Fonds „Berenberg Variato“ auf
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Welche Anleihen Chancen bieten
BERENBERG | 02.01.2019
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Welche Anleihen Chancen bieten
Horizonte Q1 2019 |  Kapitalmarktausblick  des Wealth and  Asset Management
BERENBERG | 20.12.2018
Horizonte Q1 2019 | Kapitalmarktausblick des Wealth and Asset Management
Berenberg schließt vorübergehend institutionelle Anteilsklasse des European Micro Cap Fonds
BERENBERG | 14.12.2018
Berenberg schließt vorübergehend institutionelle Anteilsklasse des European Micro Cap Fonds
Auszeichnungen – Elite Report 2019: Berenberg erneut „Bester Vermögensverwalter“
BERENBERG | 29.11.2018
Auszeichnungen – Elite Report 2019: Berenberg erneut „Bester Vermögensverwalter“
Der Berenberg Preis für Wissenschaftssprache 2018 geht an Prof. Dr. Peter Mankowski für sein Buch „Rechtskultur“
BERENBERG | 14.11.2018
Der Berenberg Preis für Wissenschaftssprache 2018 geht an Prof. Dr. Peter Mankowski für sein Buch „Rechtskultur“
Berenberg Markenbotschafter Bernhard Langer gewinnt Schwab Cup 2018 - Deutsche Golflegende dominiert weiter auf der Champions Tour
BERENBERG | 13.11.2018
Berenberg Markenbotschafter Bernhard Langer gewinnt Schwab Cup 2018 - Deutsche Golflegende dominiert weiter auf der Champions Tour
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Alternative zur eigenen Immobilie
BERENBERG | 12.11.2018
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Alternative zur eigenen Immobilie
Global Private Banking Awards 2018: Berenberg zum achten Mal in Folge „Best Private Bank in Germany“
BERENBERG | 08.11.2018
Global Private Banking Awards 2018: Berenberg zum achten Mal in Folge „Best Private Bank in Germany“
BerenbergKids Challenge 2018: Voller Einsatz für den guten Zweck
BERENBERG | 07.11.2018
BerenbergKids Challenge 2018: Voller Einsatz für den guten Zweck
Berenbergs Asset Management im Wandel: das Beste aus zwei Welten
BERENBERG | 05.11.2018
Berenbergs Asset Management im Wandel: das Beste aus zwei Welten
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung geht an Ritter Sport
BERENBERG | 27.09.2018
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung geht an Ritter Sport
HWWI/Berenberg Kultur-Städteranking 2018: Stuttgart erneut Kulturhauptstadt Nr. 1, Dresden knapp vor Berlin
BERENBERG | 25.09.2018
HWWI/Berenberg Kultur-Städteranking 2018: Stuttgart erneut Kulturhauptstadt Nr. 1, Dresden knapp vor Berlin
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Gold weiter ohne Glanz?
BERENBERG | 13.09.2018
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Gold weiter ohne Glanz?
Horizonte: Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
BERENBERG | 30.08.2018
Horizonte: Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management
Berenberg unterzeichnet Grundsätze für verantwortliches Investieren
BERENBERG | 30.08.2018
Berenberg unterzeichnet Grundsätze für verantwortliches Investieren
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Hoher Zins, hohes Risiko
BERENBERG | 31.07.2018
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Hoher Zins, hohes Risiko
Euromoney Awards for Excellence: Berenberg ist Deutschlands beste Investmentbank
BERENBERG | 13.07.2018
Euromoney Awards for Excellence: Berenberg ist Deutschlands beste Investmentbank
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Japan-Aktien bleiben attraktiv
BERENBERG | 12.06.2018
Handelsblatt-Anlageempfehlung: Japan-Aktien bleiben attraktiv
Engagierte Familienunternehmen gesucht – Berenberg zeichnet unternehmerische Verantwortung aus
BERENBERG | 30.05.2018
Engagierte Familienunternehmen gesucht – Berenberg zeichnet unternehmerische Verantwortung aus
Berenberg holt Polo-Stars nach Hamburg
BERENBERG | 24.05.2018
Berenberg holt Polo-Stars nach Hamburg
Berenberg als bestes Haus für deutsche Aktien ausgezeichnet
BERENBERG | 09.05.2018
Berenberg als bestes Haus für deutsche Aktien ausgezeichnet
Mark O‘Meara ergänzt Berenbergs Markenbotschafter-Programm
BERENBERG | 07.05.2018
Mark O‘Meara ergänzt Berenbergs Markenbotschafter-Programm
Private Banker International Awards: Berenberg als beste Privatbank Deutschlands ausgezeichnet
BERENBERG | 02.05.2018
Private Banker International Awards: Berenberg als beste Privatbank Deutschlands ausgezeichnet
Handelsblatt-Anlageempfehlung  -  China-Bonds mit Potenzial
BERENBERG | 26.04.2018
Handelsblatt-Anlageempfehlung - China-Bonds mit Potenzial
Berenberg startet nachhaltigen Schwellenländer-Anleihen-Fonds
BERENBERG | 26.04.2018
Berenberg startet nachhaltigen Schwellenländer-Anleihen-Fonds
Berenberg Digital Infrastructure Debt Fund I investiert in den Ausbau von Glasfasernetzen
BERENBERG | 09.04.2018
Berenberg Digital Infrastructure Debt Fund I investiert in den Ausbau von Glasfasernetzen
Equity Capital Markets Awards:  “Best Bank for Small Cap Equity Capital Markets” und “IPO of the Year”
BERENBERG | 03.04.2018
Equity Capital Markets Awards: “Best Bank for Small Cap Equity Capital Markets” und “IPO of the Year”
Berenberg/HWWI-Studie: „Schifffahrt in Zeiten des digitalen Wandels“: Strukturwandel in der Schifffahrt – digitale Vernetzung birgt Chancen
BERENBERG | 27.03.2018
Berenberg/HWWI-Studie: „Schifffahrt in Zeiten des digitalen Wandels“: Strukturwandel in der Schifffahrt – digitale Vernetzung birgt Chancen
Private Banking Survey 2018: Euromoney-Auszeichnung für Berenberg
BERENBERG | 16.02.2018
Private Banking Survey 2018: Euromoney-Auszeichnung für Berenberg
Nasdaq Morning Bell zum Umzug
BERENBERG | 13.02.2018
Nasdaq Morning Bell zum Umzug
„Baum Quartett“ erhält Berenberg Kulturpreis
BERENBERG | 07.02.2018
„Baum Quartett“ erhält Berenberg Kulturpreis
Berenberg steigert Provisionserträge um 35% auf Rekordniveau
BERENBERG | 05.02.2018
Berenberg steigert Provisionserträge um 35% auf Rekordniveau
IFR Awards: Berenberg bestes Mid-Market Equity House
BERENBERG | 04.01.2018
IFR Awards: Berenberg bestes Mid-Market Equity House
Berenberg-Markenbotschafterin Georgia Hall gewinnt Ladies European Tour
BERENBERG | 13.12.2017
Berenberg-Markenbotschafterin Georgia Hall gewinnt Ladies European Tour
Elite Report: Berenberg auch 2018 wieder
BERENBERG | 21.11.2017
Elite Report: Berenberg auch 2018 wieder "Bester Vermögensverwalter"
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung geht an Orthomol
BERENBERG | 15.11.2017
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung geht an Orthomol
EUROPÄISCHE AKTIEN: GEWINNWACHSTUM SORGT WEITERHIN FÜR AUFTRIEB
BERENBERG | 02.11.2017
EUROPÄISCHE AKTIEN: GEWINNWACHSTUM SORGT WEITERHIN FÜR AUFTRIEB
Global Private Banking Awards 2017: Berenberg zum siebten Mal in Folge „Best Private Bank in Germany“
BERENBERG | 27.10.2017
Global Private Banking Awards 2017: Berenberg zum siebten Mal in Folge „Best Private Bank in Germany“
Berenberg legt mit Peter Kraus zwei neue Aktienfonds mit Fokus Nebenwerte Europa auf
BERENBERG | 11.10.2017
Berenberg legt mit Peter Kraus zwei neue Aktienfonds mit Fokus Nebenwerte Europa auf
Berenberg startet mit Matthias Born zwei neue Aktienfonds Europa
BERENBERG | 04.10.2017
Berenberg startet mit Matthias Born zwei neue Aktienfonds Europa
ROBUST IN DEN JAHRESENDSPURT – SCHWELLENLÄNDERANLEIHEN WEITERHIN ATTRAKTIV
BERENBERG | 28.09.2017
ROBUST IN DEN JAHRESENDSPURT – SCHWELLENLÄNDERANLEIHEN WEITERHIN ATTRAKTIV
HWWI/Berenberg-Städteranking: München verteidigt Spitzenplatz – Drei Städte im Osten Deutschlands unter den Top 5
BERENBERG | 15.09.2017
HWWI/Berenberg-Städteranking: München verteidigt Spitzenplatz – Drei Städte im Osten Deutschlands unter den Top 5
Henning Gebhardt erhält Sauren Golden Award 2017
BERENBERG | 08.09.2017
Henning Gebhardt erhält Sauren Golden Award 2017
Berenberg kauft weitere Schiffskredite an
BERENBERG | 05.09.2017
Berenberg kauft weitere Schiffskredite an
Marktkommentar: Deutscher Mittelstand
BERENBERG | 23.08.2017
Marktkommentar: Deutscher Mittelstand
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung
BERENBERG | 15.08.2017
Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung
Berenberg-Markenbotschafter Langer gewinnt drittes Major 2017
BERENBERG | 31.07.2017
Berenberg-Markenbotschafter Langer gewinnt drittes Major 2017
95.000 Euro für bedürftige Kinder – Berenberger „baggern“ für den guten Zweck
BERENBERG | 31.07.2017
95.000 Euro für bedürftige Kinder – Berenberger „baggern“ für den guten Zweck
Equity Capital Markets - Berenberg erfolgreich bei Kapitalmarkttransaktionen
BERENBERG | 26.07.2017
Equity Capital Markets - Berenberg erfolgreich bei Kapitalmarkttransaktionen
Fixed Income Research - 1. Auflage des Berenberg Emittenten-Taschenbuchs
BERENBERG | 06.07.2017
Fixed Income Research - 1. Auflage des Berenberg Emittenten-Taschenbuchs
Berenberg holt Dr. Bernd Meyer als Chefstrategen ins Wealth und Asset Management
BERENBERG | 04.07.2017
Berenberg holt Dr. Bernd Meyer als Chefstrategen ins Wealth und Asset Management
Berenberg Aktien-Strategie Deutschland - Berenberg und Henning Gebhardt starten Aktienfonds
BERENBERG | 22.06.2017
Berenberg Aktien-Strategie Deutschland - Berenberg und Henning Gebhardt starten Aktienfonds
Berenberg/HWWI-Studie: Der Markt für digitale Bezahlsysteme wächst  - Deutschland beim mobilen Bezahlen Schlusslicht
BERENBERG | 13.06.2017
Berenberg/HWWI-Studie: Der Markt für digitale Bezahlsysteme wächst - Deutschland beim mobilen Bezahlen Schlusslicht
Berenberg holt Star-Fondsmanager Matthias Born
BERENBERG | 27.04.2017
Berenberg holt Star-Fondsmanager Matthias Born
Tom Watson wird Berenberg Golfbotschafter
BERENBERG | 12.04.2017
Tom Watson wird Berenberg Golfbotschafter
Jahresüberschuss von Berenberg steigt um 56% auf 161 Mio. Euro
BERENBERG | 07.02.2017
Jahresüberschuss von Berenberg steigt um 56% auf 161 Mio. Euro